NRW/Rheinland
Menü

STOPP dem Diebstahl!

(v.l.) Frank Bons, Außenstellenleiter WEISSER RING, Bernd Hubrig, Leiter Kreisbauhof, Willi Pape, Mitarbeiter Kreisbauhof

WEISSER RING und Kreis Mettmann warnen vor Dieben auf Parkplätzen

Pünktlich zum Beginn der warmen Jahreszeit werden sich wieder die zahlreichen Wanderparkplätze im schönen Neanderland mit den Fahrzeugen der Spaziergänger und Ausflügler füllen. Aber auch die kriminellen Langfinger werden diese Parkplätze in der Aussicht auf eine rasche Beute leider besuchen kommen.

So macht der eine oder andere Wanderbursche nach der Rückkehr zu seinem Fahrzeug vielleicht eine unangenehme Entdeckung. Zu dem Schrecken und dem finanziellen Schaden kommt häufig die Selbsterkenntnis, dass man beim Abstellen des Fahrzeuges vergessen hatte, dieses zu verriegeln oder sogar Wertgegenstände offen sichtbar
im Wagen lagen und diese den Dieb zu seiner Tat ermutigten.

Hierauf weisen die altbekannten und bewährten Warnschilder des WEISSEN RINGS hin, die mit dem Slogan "STOPP dem Diebstahl" jeden Fahrzeugführer beim Abstellen seines Fahrzeuges zu Vorsichtsmaßnahmen motivieren sollen.
Leider waren die vorhanden Schilder durch Witterungsprozesse mittlerweile so stark ausgebleicht, dass sie kaum noch zu lesen waren. Kurzerhand setzten sich die Mitarbeiter des Kreisbauhofs mit dem WEISSEN RING im Kreis Mettmann zusammen und verabredeten einen Austausch der alten gegen schöne neue Warnschilder. Die Schilder wurden jetzt durch den Außenstellenleiter des WEISSEN RINGS im Kreis Mettmann, Frank Bons, den Mitarbeitern des Kreisbauhofs überreicht.

Die neuen Warnschilder werden also in Zukunft nicht nur die Parkplätze schmücken, sondern hoffentlich auch zu einem Rückgang der Fahrzeugaufbrüche führen.